Sie befinden sich hier:

Ostmähren & Beskiden

In Ostmähren werden vor allem die historische Stadt Olomouc / Olmütz und die Gärten und das Schloss von Kroměřz besucht, die beide auf der Unesco-Welterbeliste stehen. Den östlichen Teil der Region bildet die Mährische Walachei, deren Hauptmerkmal der traditionelle Baustil der hölzernen Gebäude und die Folklore sind.
Die touristische Nutzung des Gebirges setzte in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts ein, ab 1898 ließ der Gebirgsverein für den Radhošť in Pustevny Berghütten im walachischen Stil errichten, die heute ein nationales Kulturdenkmal sind.

Die mährischen Beskiden erstrecken sich etwa 25 Kilometer südlich von Frydek- Mistek an der Grenze zur Slowakei, über sie verläuft im Osten bis zum Makov-Pass die Europäische Hauptwasserscheide zwischen Donau und Oder.

  • Velke Losinj im Altvatergebirge
    Naturparadies Altvatergebirge
    4 -Tage-Reise
  • Olmütz - Dreifaltigkeitssäule
    Böhmisch-mährische Höhen
    5 -Tage-Reise
  • Burg Bouzov
    Burgen & Schlösser in Oberschlesien
    5 -Tage-Reise
  • Walachisches Freilichtmuseum in Roznov pod Radhostem
    Geheimtipp Mährische Beskiden
    5 -Tage-Reise
  • Ostrava Rathaus
    Ostrava, Krakau & mährische Beskiden
    5 -Tage-Reise
  • Walachisches Freilichtmuseum in Roznov pod Radhostem
    Unterwegs in Nordmähren
    6 -Tage-Reise