Misdroy

Das Ostseebad Misdroy (polnisch: Miedzyzdroje) liegt idyllisch auf der Insel Wolin im gleichnamigen Nationalpark. Die Geschichte von Misdroy lässt sich bis ins 13. Jahrhundert verfolgen, zum Badeort wurde es zwischen 1830 und 1835. Seeklima und Meerwasser schaffen günstige Voraussetzungen für erholsame Entspannungs- und Regenerationsaufenthalte zu jeder Jahreszeit.

Eine Attraktion des Ortes ist die Seebrücke. Urlauber können hier die heilsamen Kräfte der frischen Meeresluft auf sich wirken und sich in dem überdachten Geschäftsbereich in einem der zahlreichen Gastronomiebetriebe verwöhnen lassen. Der lange und breite Strand und die Seepromenade laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein. In den Küstengewässern vor Misdroy werden jährlich bis zu 1.000 Tonnen Heringe gefangen. Wenn die Fischerboote von der See wiederkommen, wird im Fischereihafen des Ortes oft frischer Fisch direkt vom Boot angeboten. Am Strand gibt es geräucherten und frischen Fisch.

Der mehr als 10 000 Hektar große Nationalpark beherbergt neben ca. 270 geschützten Tierarten und 1.100 höheren Pflanzenarten auch vom Aussterben bedrohten Wisente. Besonders sehenswert sind die zahlreiche sehr alte Bäume, z.B 1.100 über 300 Jahre alten Eichen. Der Hügel „Gosan“ ist mit 95 Metern einer der höchsten Gipfel an der polnischen Küste und einer unter den vier Aussichtsgipfeln des Woliner Nationalparks. Für einen anstrengenden Aufstieg wird man mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt. Ein Sonnenuntergang wird hier zum unvergesslichen Erlebnis.

  • Auszeit am Meer
    Beispiel 15-Tage-Reise Kurpendel Polnische Ostsee
    15 -Tage-Reise
  • Strandspaziergang
    Beispiel 8-Tage-Kurreise Polnische Ostsee (ohne Pendel-Logistik)
    8 -Tage-Reise
  • Hotel Aurora, Misdroy
    4**** Hotel Aurora, Misdroy
  • Hotel Villa Martini, Misdroy
    3*** Hotel Villa Martini, Misdroy